German
Niederlšndisch
Anmeldung Mitglieder-Bereich

New Generations Service Exchange (NGSE) ist das flexible, neue Austauschprogramm von Rotary International f√ľr weltoffene Studenten, Schulabsolventen und Auszubildende. Wer gerne w√§hrend der Semesterferien oder nach der Ausbildung f√ľr ein paar Wochen oder Monate ein Praktikum im Ausland machen m√∂chte, ist bei NGSE genau richtig!

Der Zeitpunkt des Praktikums wird von den Teilnehmern selbst gewählt: man kann im Sommer direkt nach dem Abitur ins Ausland gehen, ein Praktikum während der Semesterferien machen oder aber ein mehrmonatiges Praktikum im Dezember beginnen lassen.

Der Bewerber sagt auch, in welchem Land er sein Praktikum machen möchte und wie lange es dauern soll. Auch der Bereich, in dem er das Praktikum machen möchte, liegt in seiner Hand. Rotary setzt dann alles daran, die Vorstellungen des Bewerbers Realität werden zu lassen.

Im Ausland angekommen wird der deutsche NGSE-Outbound von einem dortigen Rotary Club aufgenommen und betreut. Dabei wohnen die Praktikanten f√ľr die Dauer ihres Auslandsaufenthalts (zwischen 6 Wochen und max. 3 Monaten) in einer oder mehreren Gastfamilien.

Wer kann mitmachen?

Das NGE-Programm steht grunds√§tzlich allen jungen Erwachsenen im Alter zwischen 21 und 30 Jahren offen. Sie m√ľssen die Schule abgeschlossen haben und sollten ein Studium bzw. eine Ausbildung begonnen haben. Die Teilnehmer sollen offen und interessiert sein und √ľber ein gutes Auftreten und soziale Kompetenz verf√ľgen.

Der Rotary Club Willich wählt die Kandidaten anhand der schriftlichen Bewerbungsunterlagen und eines persönlichen Gesprächs aus. Bewerbungen können rund ums Jahr an den Jugenddienstbeauftragten des Rotary Clubs Willich gerichtet werden.

Das NGE-Programm beruht auf Gegenseitigkeit. Das bedeutet, dass der Rotary Club Willich sich mit der Unterst√ľtzung eines deutschen Outbounds verpflichtet, einen NGE-Inbound aus dem Ausland aufzunehmen. Die "Outbound-Familie" sollte daher bereit sein, entsprechend als Gastfamilie zu fungieren.

Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Der Host Rotary Club im Ausland k√ľmmert sich um einen Praktikumsplatz und um eine Gastfamilie. Das Praktikum ist in jedem Falle unentgeltlich. Von dem NGE-Outbound sind die Kosten zu tragen f√ľr

  • An- und Abreisekosten
  • Unfall-, Kranken- und Haftpflichtversicherung
  • Visum und Pass
  • pers√∂nliche Aufwendungen (Taschengeld, Kleidung etc.)

Neugierig?

Weitere Informationen findet Ihr unter www.rotary-jugenddienst.de.

Suchen E-Mail senden Diese Seite drucken Sitemap