German
Niederlńndisch
Anmeldung Mitglieder-Bereich

Dieser Kurzzeit-Austausch (STEP:family) steht qualifizierten Sch├╝lern zur Verf├╝gung und dauert in der Regel zwischen 3 und 6 Wochen w├Ąhrend der Schulferien. Die Teilnehmer an diesem "Family-to-Family"-Austauschprogramm gehen im allgemeinen in ihren Gastl├Ąndern nicht oder nur kurzzeitig zur Schule.

Familienaufenthalte werden f├╝r einzelne Sch├╝ler organisiert. Sie wohnen einige Wochen bei einer Gastfamilie im Ausland. Da die Gastfamilienaufenthalte auf Gegenseitigkeit beruhen, erfolgt dann der Gegenbesuch in Willich. Bespielsweise kann also ein Familienaustausch zwischen Brasilien und Deutschland so aussehen, dass zu Anfang ein deutscher Jugendlicher ein paar Wochen in einer brasilianischen Gastfamilie verbringt, und daraufhin der brasilianische Jugendliche f├╝r gewisse Zeit im Rahmen des interfamili├Ąren Austausches nach Deutschland in die hiesige Gastfamilie reist.

Wer kann mitmachen?

Der Familienaustausch steht grunds├Ątzlich allen jungen Leuten zwischen 16 und 19 Jahren offen. Als Bewerber kommen Sch├╝ler in Frage, die gute schulische Leistungen zeigen. Sie m├╝ssen die Klasse 10 einer weiterf├╝hrenden Schule erfolgreich abgeschlossen haben, in Willich wohnhaft und zudem flexibel und offen f├╝r Neues sein.

Der Rotary Club Willich w├Ąhlt die Kandidaten anhand der schriftlichen Bewerbungsunterlagen und eines pers├Ânlichen Gespr├Ąchs aus. Bewerbungen erfolgen bis Ende eines Jahres an den Jugenddienstbeauftragten des Rotary Clubs Willich f├╝r den im Folgejahr stattfindenden Austausch.

Wozu muss ich mich verpflichten?

Familienaustauschteilnehmer erkl├Ąren sich dazu bereit,

  • als Vertreter ihres Heimatlandes zu fungieren 
  • neuen Erfahrungen und Kulturunterschieden gegen├╝ber aufgeschlossen zu sein
  • sich an alle Programmrichtlinien ihres Gastclubs und -distrikts zu halten.

Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Die folgenden Kosten m├╝ssen von den Familienaustauschteilnehmern getragen werden:

  • Flugkosten f├╝r Hin- und R├╝ckflug
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung, die die Bedingungen des Gastclubs erf├╝llt
  • Alle Reisedokumente, Reisep├Ąsse, Visa etc.
  • Taschengeld sowie Reisen und Ausfl├╝ge au├čerhalb des Programms

Wohin wird mich mein Austausch f├╝hren?

Rotary Clubs gibt es in mehr als 200 L├Ąndern und geographischen Gebieten. Zur Zeit finden die Gastfamilienaufenthalte in vielen europ├Ąischen L├Ąndern, USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Indien, S├╝dafrika, Mexico, Brasilien sowie weiteren L├Ąndern in S├╝damerika statt.

Neugierig?

Weitere Informationen findet Ihr unter www.rotary-jugenddienst.de

Suchen E-Mail senden Diese Seite drucken Sitemap